Die Serie der Drehtorantriebe CAME AXO in 24V – AX3024 und AX5024

Teilen Sie weiter!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Came AXO 3024

Die Serie  der Drehtorantriebe CAME AXO in 24V-Ausführung ist in zwei Varianten erhältlich – AX3024 und AX5024 für Tore mit der max. Flügelbreite von 3 bzw. 5 m und bei den zweiflügeligen Toren mit der max. Torbreite von 6 bzw. 10 m. Alle Funktionen der modernen Steuerung ZLJ24 garantieren fließende und sichere Arbeit der Antrieben in allen Wetterbedingungen auch bei der intensiven Benutzung. Dank den integrierten Endschalter werden keine externen Bodenanschläge benötigt.

Schema Came AXO

 

  1. Drehtorantrieb CAME AXO AX3024 bzw. AX5024
    – Versorgung 24V
    – integrierter Encoder
    – max. Flügelgewicht: 800 kg bzw. 1000 kg (max. Gewicht hängt von der Flügelbreite ab
    – max. Flügelbreite: 3 m bzw. 4,5 m
    – intensive Arbeit
    Die Montage der Drehtorantriebe hängt von der Art des Pfostens ab (alle Bemaßungen sollen behalten werden)installation Came AXO

    AX3024 – Torflügel bis 3 m
    Öffnungswinkel A mm B mm C max mm E mm
    90° 130 130 70 800
    120° 150 80 0 800
    120° 140 100 50 800
    AX5024 – Torflügel bis 5 m
    Öffnungswinkel A mm B mm C max mm E mm
    90° 200 220 150 1100
    120° 220 220 100 1100

     

  2. Steuerung CAME ZLJ24 mit einem LED-Display. Alle Funktionen der Steuerung finden Sie hier:  Mehr info
  3. Externe Antenne, die die Reichweite des Funksignals erhöht. Die Antenne kann am Pfosten, an der Wand oder an der Blinkleuchte befestigt werden.
  4. LED-Blinkleuchte in der klassischen (Serie KIARO) oder modernen (Serie DADOO) Ausführung für die Versorgung 24V und 230V
  5. Codetastatur: 1-Kanal sowie 2-Kanal-Modelle (S6001, S6002, S7001, S7002) in der Aufputz- und Unterputz-Versionen. Die Funk-Codetastatur S9000 ist mit der Serie TOP kompatibel. Das Codetastaturen können auch an den Säulen befestigt werden.
  6. Schlüsseltaster SET-E (Aufputz) und SET-I (Unterputz). Die Schlüsseltaster können auch an den Säulen befestigt werden.
  7. Erste Linie der Lichtschranken (Delta-E und Delta-I): die Lichtschranken schützen die Benutzer während der Schließung des Tores. Diese Geräte können direkt an den Pfosten oder an den Montageelementen mit Höhe von ca. 30-40 cm montiert werden. Wenn das Signal zwischen den Lichtschranken unterbrochen wird, kann der Antrieb stoppen oder die Richtung ändern (alle Funktionen können an der Steuerung programmiert werden; siehe Punkt 2).
  8. Zweite Linie der Lichtschranken (Delta-E und Delta-I): die Lichtschranken schützen die Benutzer während der Öffnung des Tores. Diese Geräte können an den Aluminiumsäulen montiert werden.
  9. Dritte Linie der Lichtschranken ist eine Lösung, die ganz das Feld der Torantriebsarbeit schützt. Wenn man sich für die Lösung entscheidet, sollten alle Lichtschranken von der Serie DBC sein.
  10. Aluminiumsäulen dienen für die Montage der zweiten und dritten Linie der Lichtschranken sowie vom anderen Zubehör. DOC-L
  11. Elektroschloss ist in dem unteren Teil des Flügels montiert und ist bei den ganzflächig ausgefüllten Toren sowie bei starkem Winddruck empfohlen. Das ist ein wichtiges Zubehör bei Toren mit der Flügelbreite über 3 m. Das Elektroschloss wird bei den zweiflügeligen Toren – im Bodenanschlag und bei den einflügeligen Toren – im Pfeiler verriegelt.
  12. Notstrommodul mit Akkus wird in das Steuerkasten gesteckt und dient zur Notöffnung des Tores bei Stromausfall.
  13. Kabelmindeststärken und -typen
    Anschlüsse Kabeltyp Kabellänge
    1 < 10 m
    Kabellänge
    10 < 20 m
    Kabellänge
    20 < 30 m
    Stromversorgung 230V FROR CEI
    20-22
    CEI EN
    50267-2-1
    3G x 1,5 mm2 3G x 2,5 mm2 3G x 4 mm2
    Stromversorgung des Motors 24V 3G x 1,5 mm2 3G x 1,5 mm2 3G x 2,5 mm2
    Warnleuchte 2 x 0,5 mm2 2 x 1 mm2 2 x 1,5 mm2
    Empfänger-Optikkopf 2 x 0,5 mm2 2 x 0.5 mm2 2 x 0.5 mm2
    Sender-Optikkopf 4 x 0,5 mm2 4 x 0,5 mm2 4 x 0,5 mm2
    Stromversorgung Zubehör 2 x 0,5 mm2 2 x 0.5 mm2 2 x 1 mm2
    Befehls- und Sicherheitstaster 2 x 0,5 mm2 2 x 0.5 mm2 2 x 0,5 mm2
    Antenne RG58 max. 10 m

Die Verkabelung, die vor der Montage von Antrieben, Steuerung und Zubehör berücksichtigt werden sollte, sollte an die Länge der einzelnen Elektrik angepasst werden. Vergewissern Sie sich, dass das Kabel die Bodenanwendung hat. Die empfohlene Tiefe für Netzteile und nicht nur für diese ist 70 cm. Die Warnfolie sollte sich ein Duzend Zentimeter über das Kabel befinden. Im Falle der flacheren Installierung der Kabel wird empfohlen, sie in Schutzrohren zu leiten. Es lohnt sich, die Dokumentation zu erstellen, um Probleme in der Zukunft zu vermeiden. Die unten stehende Tabelle stellt die Zusammensetzung von Kabeln dar, die vorbereitet werden sollten, wenn die gewählten Bestandteile des Satzes in Betracht gezogen werden.

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.