Torantrieb für widrige Witterungsverhältnisse – FAAC S450H

Teilen Sie weiter!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Warum Hybridantrieb?

Das Modell FAAC S450H ist einer der Hybridantriebe von der Firma FAAC – elektrohydraulischer und gleichzeitig mit 24 V-Gleichstrom versorgt. Leistung von dem Torantrieb ist sehr hoch. Der Antrieb könnte eine Zeit lang ohne Unterbrechung (bei Temperatur bis 55° C) arbeiten. FAAC S450H ist für Drehtore geeignet, für privaten und kleingewerblichen Bereich.

Merkmale vom FAAC S450H

Die Lebensdauer von Hybridantrieben wird als 4-fach höher als von elektromechanischen Torantrieben eingeschätzt. Das folgt daraus, dass Öl die Teile vom Antrieb (wie z.B. Kolben und Zylinder) stets wartet und dadurch ist jede Bewegung flüssig und die Teile verschleißen langsamer. Das Model FAAC S450 H ist eine perfekte Lösung in der Umgebung, wo widrige Witterungsbedingungen wie hohe Luftfeuchtigkeit, Versalzung und viel Sand vorkommen, also insbesondere im Meeresklima. Der Torantrieb kann aber auch bei einer Temperatur von -40° C arbeiten, wenn das Hydrauliksystem mit HP Öl gefüllt wird. FAAC S450H wird das Tor auch im Winter und in erschwerten Wetterbedingungen in Bergregionen automatisieren. Der Drehtorantrieb FAAC S450H arbeitet mit großer Geschwindigkeit – er verschiebt den Flügel mit der Geschwindigkeit von 2,5 cm/s (durchschnittliche Geschwindigkeit von anderen Torantrieben von FAAC beträgt 1-1,5 cm/s).

 

Der Drehtorantrieb FAAC S450H arbeitet mit großer Geschwindigkeit – er verschiebt den Flügel mit der Geschwindigkeit von 2,5 cm/s (durchschnittliche Geschwindigkeit von anderen Torantrieben von FAAC beträgt 1-1,5 cm/s).

 

Verwendung

Der Drehtorantrieb S450H zeichnet sich durch eine einfache Montage aus, die durch einstellbare Aufhängung ermöglicht ist. Der Torantrieb kann also an den Stellen montiert werden, wo die ,,normalen’’ Torantriebe nicht passen, z.B. wenn es nicht so viel Platz zwischen Umzäunung und geöffnetem Tor gibt und der ,,normale’’ Torantrieb mit dem Zaun zusammenstoßen würde.

CBAC- und SB-Ausführung – Unterschiede

Die CBAC- Version (FAAC S450H CBAC) hat eine Blockierung in Offen- und Geschlossenstellung  und ist eine perfekte Lösung für Flügel mit der Länge bis 2 m. Für längere und schwerere Tore wird die CBAC-Ausführung nicht empfohlen, weil ein schweres, ganzflächig ausgefülltes Tor z. B. durch sehr starken Windzug verschoben werden kann und wenn diese Blockierung beim Antrieb auftritt, kann es zur Beschädigung des Torantriebes kommen.  Tore mit ganzflächig ausgefüllten Flügeln dürfen durch die CBAC-Version nicht bedient werden. Diese sollten durch FAAC S450H SB-Version automatisiert werden (ohne Blockierung für Öffnung und Schließung) , in diesem Fall ist auch die Verwendung vom Elektroschloss erforderlich. Ein Elektroschloss ist ein guter Schutz für alle Drehtorantriebe. Die Version SB ist mit Dreiwegventilen ausgestattet, die eine einfachere manuelle Bedienung bei Stromausfall ermöglichen. Die Firma FAAC hat im Angebot viele verschiedene Modelle der Torantrieben. Hier können Sie einen für Ihr Tor geeigneten FAAC Torantrieb finden – FAAC Torantriebe.

Tore mit ganzflächig ausgefüllten Flügeln dürfen durch die CBAC-Version nicht bedient werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.